Das Leid des Deutschen Steuerzahlers

Zur Software hier klicken.
Meine Empfehlung Steuern Sparen

Kalte Steuer-Progression

Was Schäubles Mini-Steuerreform bringt.
Die Bundesregierung verspricht eine Steuerentlastung, die sogenannte „Kalte Progression“ soll entschärft werden. Aber was ist das überhaupt? Und wie viel Ersparnis bringt mir das? Fünf Beispiele.

Das Grauen hat einen Namen: Steuererklärung

Jetzt sei es Zeit, das Problem der „kalten Progression“ zu lösen, sagt Finanzminister Wolfgang Schäuble. Nachdem die Steuerschätzer bekannt gegeben haben, dass in den kommenden Jahren wahrscheinlich deutlich mehr Steuern eingenommen werden als bisher geplant, sieht er genug Spielraum dafür. Diese Aussage war am 08.05.2015, aber das wurde ja schon in der Letzten Legislatur Periode angekündigt, aber nicht umgesetzt. Hier an dieser Stelle möchte ich auch Kommentieren, das dieses Problem weitreichende Folgen hat für den Arbeiter und Steuerzahler. Sozialabgaben, Rentenbeiträge Lebenshaltungskosten steigen ständig. Lohnerhöhungen und Gehaltserhöhungen stehen nicht mehr in der Relation zum Ausgleich der Steuererhöhungen. Genau das Gegenteil ist hiermit der Fall. Schleichende Volksarmut, ein Teil der Schere zwischen Arm und Reich die immer mehr Auseinander geht. Wie gesagt es ist nur ein Teil davon von den vielen Baustellen in der Politik.

Erklärung: Unter der kalten Progression verstehen Fachleute eine Art schleichende Steuererhöhung. Sie kommt zustande, wenn Arbeitnehmer bei Lohnerhöhungen automatisch in einen höheren Steuersatz rutschen und mehr Steuern zahlen müssen, obwohl die Lohnerhöhung von der allgemeinen Inflation aufgezehrt wird, sie also real nicht mehr verdienen. Das Phänomen kommt durch ein Zusammenspiel einer progressiv gestaffelten Einkommensteuer (wer mehr verdient, muss auch höhere Steuersätze bezahlen) und einer schleichenden Inflation zustande. Und zwar dann, wenn die Beträge, ab denen höhere Steuersätze bezahlt werden müssen, nicht im Zuge der Inflation angepasst werden. Dann tut der Staat so, als wären wir reicher geworden und nimmt uns mehr weg, obwohl wir – gemessen in Kaufkraft – gar nicht mehr verdienen.

Da die Inflation derzeit aber sehr niedrig ist, wird ein Lindern der „kalten Progression“ nicht so viel Entlastung bringen, wie sich manche erhoffen. Die geplante Mini-Steuerreform von Schäuble sei nicht viel mehr als eine „Taschengeld-Erhöhung“. Das mag auf den ersten Blick richtig sein, aber da die Inflationsraten künftig auch wieder steigen können, ist es gut, das Problem jetzt anzugehen, zumal Schäuble verspricht, künftig könnte alle zwei Jahre auf Grundlage eines Berichts über den Steuertarif entschieden werden.

Im Detail ist noch nicht bekannt, wie der Steuertarif genau angepasst werden soll. Die grundsätzliche Stoßrichtung ist aber klar: Wer eine Lohnerhöhung bekommt, die gerade einmal die Inflation ausgleicht, der soll nicht so behandelt werden, als sei er reicher geworden, nur weil sein Bruttoverdienst steigt. Schäuble selbst geht davon aus, dass die Steuerzahler insgesamt  jährlich rund 1,5 Milliarden Euro weniger zahlen müssen – das wären bei etwa 42 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland ganz grob überschlagen 35 Euro im Schnitt für jeden. Tatsächlich fällt die Entlastung allerdings unterschiedlich aus, je nach Lebenssituation.

Das zeigen Beispielrechnungen des Instituts des Steuerzahlerbundes. Demnach könnte ein Single mit einem zu versteuerndem Jahreseinkommen von 40.000 Euro im Jahr etwa 58 Euro sparen – also knapp 5 Euro im Monat.  Wer als Single 60.000 Euro verdient, spart insgesamt schon 100 Euro im Jahr.

infografik-steuer-schaeuble

Fazit: Die Ministeuer Reform ist von Anfang an ein Auslaufmodell für den Arbeiter oder Kalkül von verantwortlichen. Ich persöhnlich glaube nicht daran an die Abschaffung der Kalten Progression und wird wieder kleingeredet mit Scheineinwänden (Luftblasen).

Zum Buch hier klicken.
Mein Buchtipp zum Thema

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Steganus.com ist eine Suchmaschine mit Blog-Community für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter: mail@steganus.com
Entscheide selbst über deine Zukunft.sun_red

 

Lange nachgedacht und aufgewacht.

Zum Buch hier klicken.
Mein Buch Tipp zum Thema

Die Massenhafte unkontrollierte Einwanderung von Flüchtlingen mehrere Nationen hat mich dazu bewogen diesen Blog zu verfassen.
Zumal hier eine potenzielle Gefahr für Bürger, Deutschland und Europa besteht in bezug von Terroranschlägen, Unruhen und Verbrechen.

Diese Nationen von Flüchtlingen vertragen sich nicht vom Religiösen noch vom Weltanschauungsbild untereinander, was ja in Asylunterkünften schon eskaliert war.
In einer Flüchtlingsunterkunft in Leimen (Mannheim) gab es einen Streit mit 200 Flüchtlingen wegen Religiösen Meinungsverschiedenheiten. Hier mußte Polizei mit 32 Einsatzfahrzeuge anrücken.

Beispiel
Auszug aus Presse Inhalten: Falsche Flüchtlinge: Sie geben sich als Syrer aus, um hier zu leben.
„Peinlich für einen Rechtsstaat“.
Verschiedene Tests sollen Herkunft klären.
„besonderen Anlass zur Sorge“.
Chaos geht weiter…

Kaum mehr Syrer – dafür reisen immer mehr Nordafrikaner ein.
Auszug einer Tageszeitung: Bei einer Messerstecherei zwischen zwei Flüchtlingen in einer Asylunterkunft im hessischen Gersfeld (Landkreis Fulda) ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Ein Bewohner stach einen anderen in der Nacht zum Samstag mit der Waffe …

Auszug einer Tageszeitung: Bei einer Messerstecherei in einer Asylbewerber-Unterkunft im nordrhein-westfälischen Espelkamp ist ein 31-jähriger Marokkaner ums Leben gekommen. Die Polizei nahm einen 32-jährigen Libanesen „vorläufig“ fest.

Auszug einer Tageszeitung: Westerland/Kiel (dpa) – Bei einer Messerstecherei in einer Flüchtlingsunterkunft in Westerland auf Sylt ist ein Mann getötet worden. Dies bestätigte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.
In vielen Fällen musste Polizei mit mehreren Polizeibeamten einschreiten und brauchten Stunden um Probleme einzudämmen.

Zum Buch hier klicken.
Mein Buchtipp zum Blogthema

Quelle und Auszug Bild Online
„Dürfen Straffällige nicht festhalten“
Ein Polizist berichtet unter anderem davon, dass sie straffällig gewordene Einwanderer „nicht festhalten dürfen“. Außerdem würden Straftaten für die Statistik beschönigt. Aus einem „versuchten Mord“ werde dann schnell eine „gefährliche Körperverletzung“.
Vom Hauptbahnhof in München schildert der Polizist der „Bild“ ähnliche Szenen wie in der Kölner Silvesternacht.
Er sagt: „Am Hauptbahnhof werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt und bepöbelt. Wenn wir ein Platzverbot aussprechen, werden wir angeschrien: ,You are not my police. You are a racist.’“
Auch wenn die Flüchtlinge fliehen wollten, dürften die Polizisten sie nicht festhalten. Order von oben. Angst haben müssten die Straftäter vor Ausweisung auch nicht. Derzeit schütze sie noch das Gesetz vor dem Rausschmiss aus Deutschland.
steuern

Kostet Steuergelder jeden Berufstätigen Bürgers und Rentners. Und beneide diese Beamten nicht zur Pflichterfüllung ihrer Arbeit, zumal diese nicht unter den nötigen Voraussetzungen geschieht.

Auch die Eingliederung in den Arbeitsmarkt lässt sehr zu wünschen übrig laut nachstehender Recherche.
Auszug einer Tageszeitung: Viele Flüchtlinge treten nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) lieber einen unterbezahlten Hilfsjob an, als eine Ausbildung zu beginnen. „Wir stellen fest, dass viele Flüchtlinge möglichst schnell Geld verdienen wollen“, sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker der „Süddeutschen Zeitung“.
Um diesen Punkt mal Transparent zu machen, ist möglichst schnell Geld verdienen  wollen“, ein Scheineinwand und trifft in den meisten Fällen zu.
Die Gründe liegen im Sozialsystem.
Familien mit mehreren Kindern erhalten bei Geringverdienern Staatliche Leistungen wie Mietleistung, Bus, Bahn und Sozialleistungen. Meines wissens für eine Familie mit Kind 620,–Euro Taschengeld. Kann je nach Bundesland unterschiedlich sein.

Quelle: Huffington Post, Berechnungen von Herrn Sarazin
Hohe Kosten: „Unter extrem zurückhaltenden Annahmen habe ich ausgerechnet, dass sich die finanzielle Belastung durch die Flüchtlingszuwanderung, insbesondere durch die Sozialausgaben, in den nächsten Jahrzehnten auf insgesamt 1,5 Billionen Euro belaufen wird. Das sprengt alle Vorstellungskraft und ist allenfalls mit den Belastungen der Deutschen Einheit vergleichbar“, sagte Sarrazin der „PNP“. Auch andere Experten gehen von hohen Kosten aus, die die wirtschaftlichen Vorteile überwiegen werden – vorerst jedenfalls. So hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine europaweite Steuererhöhung zur Finanzierung der Flüchtlingskrise ins Spiel gebracht.
Hier kommt die Frage wie will man das Finanzieren bei hunderttausenden oder einer Million Flüchtlingen.
Der Deutsche Steuerzahler?
Das kann es wirklich nicht sein für einen derartigen Größenwahn der Bundesregierung. Hier hat die Politik der Bundesregierung total versagt und wird klein geredet. Das wohl und das Begehren des Volkes wird hier mit Füssen getretten und ignoriert.
Dieser Punkt wird in keiner Politischen Ansprache, noch von Öffentlich Rechtlichen Fernsehanstalten oder von einigen Pressen und Nachrichtenmagazinen veröffentlicht, sondern hält sich an den Codex.

Hier an dieser Stelle möchte ich klarstellen, das die tatsächlichen Kriegsflüchtlinge wie Familien oder Frauen mit Kindern geholfen werden sollte.
Denn viele aus dieser Notlage haben keinen Kriminellen Hintergrund und lassen sich recht gut Integrieren.
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht mit befreundeten Familien anderer Herkunft das der Wille hierzu aus deren persönlichem Antrieb zustandegekommen ist und sind heute voll Integriert, haben Arbeit, zahlen Steuern, Kinder sind auf Gymnasium gegangen mit abgeschlossenem Abitur und Studieren heute.
Auch haben sich diese Familien unserer Gesellschaft problemlos angepasst, wie es sein sollte.
Das nenne ich gelungene Integration und keine Phrasen Diskussionen von ein paar Aberwitzigen Parteigenossen.

Zum Buch hier klicken.
Mein Buchtipp zum Blogthema

Es gibt keine vernünftige erklärung dafür, meine oder unsere Kulturellen  Werte über Bord zu werfen und uns den Flüchtlingen anzupassen. Flüchtlinge und Asylsuchende sollte zur Auflage und Grundbedingung gemacht werden zur Integration, das Erlernen der Deutschen Sprache in einem realistischen Zeitraum von einem Jahr, was aber seitens der Politik immer noch nicht zustande gekommen ist. Warum?
In diesem Zeitraum Flüchtlinge für Arbeiten bei Kommunen und Jobbörsen einsetzen zur Entlastung von Sozialleistungen und Sozialkassen. Auf diesem Planeten ist nunmal nichts umsonst.
Tatsache ist aber auch nunmal die derzeitige Politik mit ihren Halbfertigen Gesetze und Verordnungen, wird in dieser Sache nicht greifen. Wir schaffen das nicht!
Nicht unter dieser Regierung!
Neue Politiker braucht das Land und keine Zucht aus deren Parteien die ohnehin die Parteilichen Interressen zur selbstfinanzierung verfolgen. Patrioten sollten es sein die auch für ihr Vaterland sterben würden und was bewegen.

Auszug der Huffinton Post: US-Medien sehen Deutschland auf der Kippe
Was ist los in Good Old Germany? Die Ereignisse in Köln elektrisieren Amerika. In US-Medien gibt es sogar erste Rücktrittsforderungen an Angela Merkel.
Schneller als in Deutschland selbst, so scheint es, werden in den USA die Kölner Ereignisse mit der Flüchtlingspolitik verknüpft. Besonders dramatisch las sich ein Meinungsstück, das die „New York Times“ zwar nicht auf der eigenen Kommentarseite, aber unter den Gastbeiträgen veröffentlichte.
Unter der Überschrift „Deutschland auf der Kippe“ rechnete der Autor Ross Douthat mit der Kanzlerin und der deutschen Flüchtlingspolitik ab. Die Kölner Vorfälle seien von den Behörden zunächst bewusst heruntergespielt worden, da sie mit Blick auf „Merkels Politik eines Massenasyls ungelegen“ gekommen seien, mutmaßt Douthat, der seit einigen Jahren für die „New York Times“ eine der konservativen Stimmen ist.
Mit der hunderttausendfachen Aufnahme von überwiegend muslimischen Flüchtlingen bewege man sich auf völlig unbekanntem Terrain, so der Kolumnist. „Wenn Sie glauben, dass eine alternde, säkulare und weitgehend homogene Gesellschaft eine Zuwanderung solcher Größe und solcher kultureller Unterschiede friedlich auffängt, dann haben Sie eine große Zukunft als Sprecher der derzeitigen deutschen Regierung“, schreibt Douthat: „Aber Sie sind auch ein Idiot.“ Eine solche Transformation bringe automatisch eine Polarisierung und eine höhere terroristische Gefahr mit sich.
Wie Recht er hat, endlich mal die Sache auf den Punkt gebracht.

Werdegang und bedingung für eine mögliche Integration
Deutsche Sprache erlernen: Wenn dies nicht möglich ist, Abschiebung.
Lehre zum erreichen einer fachlichen Qualifikation: Wenn dies verneint wird, Abschiebung.
Eingliederung in den Arbeitsmarkt: Wenn dies auf Ablehnung stößt, Abschiebung.
Mit dem Deutschen Bürger, Arbeiter und Steuerzahler die diesen Jahrmarkt der Eitelkeiten mit unseren Steuern und Abgaben unterstützt geht man ja auch nicht zurückhaltend um.
Dies ist natürlich nur möglich unter oben aufgeführtem Werdegang mit dem bestreben und verlangen, einmal Deutscher Staatsbürger zu werden. Das nenne ich Integrationswillig.
Alles andere wird scheitern.

Auch in Deutschland sehen viele unser Land auf der Kippe.
Quelle und Auszug Huffington Post: „Totalversagen der politischen Elite“ – So hart rechnet ein Politikwissenschaftler mit Merkels Flüchtlingspolitik ab
Es ist nicht weniger als ein „Totalversagen der politischen Elite“, was der renommierte Passauer Politikwissenschaftler Heinrich Oberreuter den Berliner Parteien in der Flüchtlingspolitik unterstellt. Spätestens ab September hätten die Bundesregierung, aber auch die anderen im Bundestag vertretenen Parteien, sehen müssen, „dass es so in der Flüchtlingspolitik nicht weitergehen kann.“
Doch sie hätten einfach weitergemacht. „Und eine solch massive Realitätsverweigerung ist eben nichts anderes als ein politisches Versagen“, resümiert Oberreuter im Gespräch mit der Huffington Post. Er war knapp zwei Jahrzehnte Direktor der einflussreichen Akademie für Politische Bildung in Tutzing, einem politischen Think Tank.
„Nicht das Wohl des Volkes im Auge“
Der Konservative redet Klartext: „Es war absehbar, dass die kulturelle und ökonomische Herausforderung von so vielen Flüchtlingen nicht zu bewältigen sein wird.“ Doch Merkel und ihre Regierung wollten die Probleme „nur mit einem ,Wir schaffen das‘ aus dem Weg räumen.“
Der politischen Elite habe in dieser Frage der Blick für das Wohl des Volkes gefehlt, ist der Politologe überzeugt. Lediglich die CSU habe sich relativ früh von Merkel gelöst und dann die SPD und CDU bei dem Thema vor sich hergetrieben. „Dafür hat man den Bayern vorgeworfen, dass sie die AfD stark machen. Das ist aber totaler Quatsch.“ Es sei genau andersherum. „SPD und Union haben dieser Partei die Stimmen gebracht.“
„Nicht die CSU macht die AfD stark“
Er verweist darauf, dass Horst Seehofer und seine Partei in Bayern, anders als etwa die SPD, laut Umfragen keine Stimmen an die AfD verloren hätten. Tatsächlich sitzt die CSU im südlichsten Bundesland einer aktuellen Umfrage zufolge mit 47 Prozent fest im Sattel.
Der CDU und insbesondere Parteichefin Merkel stehen Oberreuter zufolge dagegen harte Zeiten bevor. „Die Bevölkerung entzieht Merkel gerade sehr stark das Vertrauen.“ Darunter leide auch die CDU. „Die Frage ist, ob sich Merkel, wenn das so weitergeht, noch halten kann.“
„Es ist ein Armutszeugnis für das politische Berlin, dass es dafür die Vorgänge von Köln gebraucht hat.“

Fazit: Das zulassen des unkontrollierten Flüchtlingszustromes wurde mit Fachkräftemangel und überalterung begründet, laut Bundesregierung. Eine Aussage ohne jeglichen Halt.
Die Überalterung wird hiermit nicht beseitigt und bleibt Konstant.
Fachkräftemangel haben wir, jedoch von Politik und Bundesregierung verursacht, durch Aushebelung von Gesetzen bei Gewerkschaften und ist schon zu Schröders Zeiten geschehen.
Tatsache ist auch das viele junge Deutsche Menschen eine Lehre zum Facharbeiter  vollzogen haben. Aber eine weiterbildung nicht vollzogen worden ist. Warum?
Stellt man sich einmal die Frage, für einen Anfangsstundenlohn von 8,50 Euro nach dreieinhalbjähriger Lehre zu Arbeiten, ohne Aussicht auf weiterkommen und bekommt einen Hilfsarbeiter Job auf dem Bau für mehr als 12,–Euro, so ist es doch nicht verwunderlich das hier potenziele künftige Hochqualifizierte junge Menschen von ihrer erlernten Branche Abtriften (Fachkräftemangel).
Auch hier möchte ich Transparent machen, das viele Junge Menschen diesen Weg gehen würden und eine Lehre machen, wenn es sich lohnt eine Ausbildung zu beginnen. Leider ist es unter den derzeitigen Steuerlasten und Sozialabgaben bei weitem nicht mehr Atraktiv unter der Aussicht auf mehr Steuerlast. Beispiel Herr Schäuble mit seinem Vorstoß für Flüchtlingssolli auf Benzin, war ja von Anfang an zu erwarten, trotz Versprechen es gibt keine Steuererhöhung. Der Pendler der für Steuereinnahmen sorgt wird hier noch bestraft.
Mal ehrlich, kann es das sein?
Wir bewegen uns jenseits einer Demokratie (WAHNWITZ).
Ich definiere mal nacheinander Qualifikation.
Qualifikation beginnt mit einer Lehre, ist aber erst der Anfang zur Qualifikation.
Habe ich eine Lehre abgeschlossen, kommt die eigentliche Qualifikation, durch betreuung mehrerer Älter Facharbeiter, die unseren Nachwuchs (unsere Jungs oder Mädchen) Jahrelange Erfahrungen mit auf den Weg geben, was ein sehr grosses Potenzial an Fertigkeiten und Bildung (Weiterbildung) umfasst, so war dies noch in den 70er Jahren und auch ich habe davon viel Profitiert. Mein Jahrgang ist 1954.
Resultierend sind Erfahrungen, bei Qualifikation mit anhängend, zwangsläufige Fehler, die man oder andere Kollegen in ihrem beruflichen Werdegang bei Technik und Bearbeitungsmethoden gemacht haben Optimiert weiterzugeben. Kann zum beispiel ein Lern und Aufnahmeprozess bis zwei Jahre sein, abhängig der Schwierigkeitsgrade, was je nach Beruf unterschiedlich ist. Ich komme aus dem Maschinenbau, wo ein stetiger Lernprozess Stattfindet, sich der Digitalen Technik anzupassen. Eigentlich immer an der Weiterbildung Orientiert, aber sollte durch Leistung gegen Faire gegenleistung entlohnt werden. Nun das ist bei einigen Firmen nicht die Formel.
Hier sollte man mal nachdenken. Das höchste Gut einer Firma sind die Facharbeiter. Genau diese Gruppe ist der Name und Kompetenz eines jeden Unternehmens. Ohne diese Hochqualifizierten Facharbeiter ist der Name jeden Unternehmens nichts und wertlos. Tatsache ist aber auch das unter einigen Firmen Regional auch einen Codex gibt, Beschäftigte die weiterkommen möchten, sich im regionalen Gebiet bewerben bei anderen Firmen, keine Aussicht darauf haben den Job zu bekommen. Leider ist das schon seit Jahren so. Ein versagen und Werkeln dieser Regierung seit Jahrzehnten in das Arbeitssystem mit bevormundung von Gewerkschaften (Lohn-Dumping). Darf nicht sein, oder?
Das beste aber ist, man versucht jetzt aus Unqualifizierten Flüchtlingen und Migranten Fachkräfte Auszubilden mit dem Ziel eine Lehre zu beginnen, damit ist es aber leider nicht getan, schön das man hier Kulanz dafür zeigt. Aber der Wahnsinn geht weiter, obgleich junge Fachkräfte vorhanden sind, aber man denen bei den meisten Betrieben keine Chance gibt sich zu Qualifizieren und in größere Projekte einbezieht mit beistand älterer  Erfahrener Berufskollegen. Aber nein man setzt dem ganzen Wahnwitz noch die Krone auf, man beginnt wieder an dem Einstiegspunkt wo man eigenlich schon gewesen ist und fängt wieder von vorne an.
Einige Damen und Herren der Berliner Regierung fehlt resultierend der Weitblick, Orientierung, Bauchentscheidung, Vorstellung und Übersicht auf dem Arbeitsmarkt.
Ziel verloren!
Man sieht eigentlich nur was auf dem Teller ist, obwohl um den Teller auch noch Dinge vorhanden sind.
Das kostet Steuergelder!
Ich werde definitiv auf alle hier im Blog zu ableitenden Themen weitere Blogs veröffentlichen und geziehlt mit Recherchierter Auswertung berichten.
Ich kann das in diesem Blog nicht alles behandeln, sonst müsste man zwei Tage Durchscrollen.

Rückblick auf meinen Bloginhalt
Mein Blog war der Anlass zur Flüchtlingskrise diesen zu veröffentlichen zwecks ein Teil der Wahrheit Transparent zu machen, aber auch um andere Themen die vernachlässigt worden sind zum Wohl des Volkes und wichtig sind zum erhalt unseres Vaterlandes, worauf hier noch andere Themen und Ansätze folgen.
Vergleicht man einfach mal den Werdegang der Qualifizierung im Arbeitsmarkt mit der Qualifizierung einzelner Politiker, wird Transparent das Qualifizierung nicht vom Lehrstuhl kommt, sondern aus der Praxis. Haben wenige Politiker und hierzu fällt mir Herr Blüm  und Oskar Lafontaine ein, die haben das nötige. Diese beiden Politiker waren zu ehrlich, welches in der Partei unerwünscht ist und Herr Blüm arbeitete bei OPEL.
Ich wünsche mir für mich und meine Leser eine menschliche Beziehung von Bürger zu Bürger, wie zu Zeiten 70er Jahren und mit den Leistungen und wirtschaftlichen Errungenschaften von 2015 durch uns für unsere Kinder und Enkelkinder.
Auch möchte ich bei AZUBIS oder jungen Facharbeitern hier an dieser Stelle auch meine persönliche Hochachtung aussprechen zum erlernen und Ausübung ihres Berufes unter diesen Bedingungen.
Weitermachen, es lohnt sich für diese Bemühungen. Ich kann über den Tellerrand schauen.
In zehn Jahren sind Hochqualifizierte Facharbeiter vieler Branchen mit Handkuss zum Einstellen aber auch schon heute. Wie die Gesellschaft sich verändert, verändert sich die Wirtschaft. Beide Komponenten sind voneinander abhängig.
Meine persönliche Wahl im Landtag und Regierung würde ich bevorzugen mit CSU, Linke und AFD. Diese Parteien haben gute Ansätze und man kann noch etwas daran Feilen.
Ist eine gesunde Mischung und keiner kann ohne den anderen.
Hier an dieser Stelle rate ich, wählen gehen und überlassen Sie die Entscheidung der Zukunft von Ihnen, ihrer Kinder und Enkelkinder nicht dieser Regierung.

Ich gehöre keiner Partei an, habe auch kein Parteibüchlein, zumal mich in der Vergangenheit einiges nur Mäßig überzeugt hat und für mich nicht zufriedenstellend war.
Es gibt noch zu viele Baustellen in der Politik, alles angefangen und nie vollendet.
Beispiel: Die Kalte Steuerprogression. Für mich nicht nachvollziehbar, nachvollziehbar aber schon wenn man diesen Punkt mal durchleuchtet.
Gibt mein nächster Blog!

Über Blog Kommentare würde ich mich Freuen, auch ich bin nicht Perfekt.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Steganus.com ist eine Suchmaschine mit Blog-Community für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter: mail@steganus.com
Entscheide selbst über deine Zukunft.sun_red